KOINNO

Veränderungen einleiten, Potenziale erschließen

Im Rahmen des Kompetenzzentrums sollen Bedarfsträger und Vergabestellen ihr Innovationspotenzial stärker als bisher erkennen und dies in ihre strategische Ausrichtung integrieren.

Dadurch können strukturelle, organisatorische sowie rechtliche Hemmnisse überwunden werden, um den Anteil von Innovationen in Verwaltung und Wirtschaft zu erhöhen.

Diesen Weiterentwicklungs- bzw. Transformationsprozess unterstützt das Kompetenzzentrum auf vielfältigem Weg durch folgende Angebote:

Beratung

KOINNO steht Ihnen als öffentliche Einkäufer in Ihren Beschaffungsprojekten beratend zur Seite! Wir betreuen Sie in allen rechtlichen und wirtschaftlichen Fragestellungen rund um eine innovationsorientierte Beschaffung.

Dabei unterstützen wir öffentliche Auftraggeber beim Aufbau bzw. bei der Umstrukturierung ihres Einkaufsbereichs hin zu einer effizienten, innovativen und strategischen Beschaffungsstelle. Die Beratung erfolgt individuell und kostenfrei(*)!

Bei folgenden Beratungsfeldern unterstützt Sie das KOINNO-Team:

  • Bestandsanalyse der Einkaufsorganisation und Ableitung von Handlungsempfehlungen

  • Optimierung von Beschaffungsprozessen und Stärkung des Mandats

  • Einsatz neuer Vergabeinstrumente (Auktionen, Innovationspartnerschaft, PCP, etc.)

  • Begleitung bei der Durchführung eines konkreten Beschaffungsvorhabens zum Einkauf eines innovativen Produktes / einer innovative Dienstleistung

Sie erfolgt...

  • …ohne finanzielle Aufwände Ihrerseits.
  • …gemeinsam mit Ihnen und Ihren Mitarbeitern.
  • …individuell und nicht standardisiert.
  • …mit dem Anspruch, die Innovationskraft der Beschaffung zu erhöhen.
  • …über einen gemeinsam definierten Zeithorizont mit echtem Change.
  • ...mit dem Ziel, im Anschluss ein Praxisbeispiel auf unserer Webseite zu veröffentlichen.

(*) Die Zahl und der Umfang der Beratungsprojekte ist jährlich limitiert. Zudem muss den Beratungsprojekten ein Innovationsanspruch zu Grunde liegen.

Mehr dazu in unserem Beratungssheet.

Wir analysieren gemeinsam mit Ihnen Status, Kenntnisstand und Bedarfe Ihrer Beschaffungsprozesse im Hinblick auf Innovationsorientierung. Anschließend werden Ihre gewünschten Ziele definiert und etwaige Optimierungsprozesse angestoßen. Alternativ zu einem Beratungsprojekt bieten wir Ihnen auch individuelle Inhouse-Schulungen an.

Inhouse-Schulungen

Die Schulungsinhalte werden individuell auf die speziellen Anforderungen Ihrer Beschaffungsorganisation zugeschnitten und können innovationsorientierte Vergabearten umfassen, u.a. Verhandlungsverfahren, funktionale Ausschreibungen, Leistungsbeschreibungen und Nebenangebote. Ziel ist die dauerhafte Implementierung des Aspektes „Innovation“ in Ihren künftigen Beschaffungsaktivitäten.

Praxisbeispiele

Wir stellen Ihnen Praxisbeispiele für die erfolgreiche Beschaffung von Innovationen oder die Gestaltung innovativer Beschaffungsprozesse vor. Dadurch wird klar, dass bereits heute eine innovationsorientierte öffentliche Beschaffung machbar und auch sinnvoll ist.

Zu unseren Praxisbeispielen

Informationsmaterial

Das Kompetenzzentrum stellt Ihnen umfassende Informationen zum Themenkomplex innovative Beschaffung zur Verfügung. Wir erarbeiten neue Materialien und weisen Sie auf bereits bestehende Informationen hin und sind somit eine zentrale Anlaufstelle für Beschaffer.

Zu unseren Arbeitshilfen und zu unseren Publikationen.

EU-Kontaktstelle

Zur Förderung von Innovationen sowie Forschungs- und Entwicklungsprojekten gibt es auf EU-Ebene einige Programme.

Weitere Informationen zur EU-Kontaktstelle

Innovationspreis

Das BMWi und der BME zeichnen beispielhafte Leistungen öffentlicher Auftraggeber bei der Beschaffung von Innovationen und der Gestaltung innovativer Beschaffungsprozesse aus.

Weitere Informationen zum Wettbewerb „Innovation schafft Vorsprung“

Innovationsschauplätze

Diese eintägigen Kongressformate bieten Ihnen einen breiten Einblick in bestimmte Waren-/Produktgruppen (wie z.B. eMobilität, IKT, etc.) oder konkrete Prozessthemen (wie z.B. eVergabe). Zudem können Sie Ihr Netzwerk umfassend erweitern und in interaktiven Formaten in die Diskussion einsteigen. Weitere Informationen in der Veranstaltungsübersicht.

Aktuelle Termine zu Innovationsschauplätzen finden Sie in der Veranstaltungsübersicht

Regionalveranstaltungen

Wir kommen in Ihre Region, um Sie über das Kompetenzzentrum innovative Beschaffung und seine Leistungen zu informieren. Ergänzend erhalten Sie Einblick in die Arbeit der Kompetenzstelle nachhaltige Beschaffung und in ein regionales Praxisbeispiel. Die Regionalveranstaltungen sind kostenfrei.

Aktuelle Regionalveranstaltungen finden Sie in der Veranstaltungsübersicht

Strategische Dialoge

Mit den strategischen Dialogen schaffen wir einen Rahmen zum direkten Austausch unterschiedlicher Erfahrungsträger und Experten im Einkauf von Innovationen aus dem Umfeld der öffentlichen Hand und der Privatwirtschaft. Die Dialoge sind zweiteilig aufgebaut. Im ersten Schritt werden Einkäufer der öffentlichen Hand angesprochen und in den direkten Dialog eingebunden. Im zweiten Schritt wird dieser Erfahrungsaustausch auf eine breite Basis gehoben; es werden ausgewählte privatwirtschaftliche Unternehmen mit vergleichbarer Expertise hinzugezogen. Dadurch wird Best Practice in einem marktkonformen Umfeld generiert.

Seminare

Die ein- bis zweitägigen Seminare vermitteln Ihnen einen schnellen Überblick zur jeweiligen Themenstellung (wie z.B. strategische Beschaffung, aktuelles Vergaberecht, Beschaffung von IKT, etc.) und eignen sich insbesondere für neue Mitarbeiter in der Beschaffung oder vor neuen Projektenherausforderungen.

Aktuelle Seminarangebote finden Sie in der Veranstaltungsübersicht

 

Eine starke Gemeinschaft

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) setzt Anreize für öffentliche Beschaffungsstellen, damit diese verstärkt neue Produkte, Dienstleistungen und IT-Systeme nachfragen.

Zu diesem Zweck hat das BMWi das Kompetenzzentrum innovative Beschaffung ins Leben gerufen. Es soll als zentrales bundesweites Kompetenzzentrum zur Förderung der Innovationsorientierung der öffentlichen Beschaffung beitragen.

Weitere Informationen zur Arbeit des BMWi.

 

 

Der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V.

Das Kompetenzzentrum innovative Beschaffung arbeitet eng mit dem 1954 gegründeten Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME), dem führenden Fachverband für Einkäufer, Supply Chain Manager und Logistiker in Deutschland und Kontinentaleuropa zusammen. Dieser versteht sich als Dienstleister ihrer Mitglieder, die allen Branchen und Sektoren angehören: Beispielsweise der Industrie, dem Handel, den öffentlichen Einrichtungen oder dem Finanzbereich.

Zu den Zielen des BME e.V. gehören der Transfer von Know-how durch einen ständigen Erfahrungsaustausch, die Aus- und Weiterbildung von qualifiziertem Personal und die wissenschaftliche Arbeit an neuen Methoden, Verfahren und Techniken. Außerdem unterstützt der BME seine Mitglieder bei der Erschließung neuer Märkte und gestaltet wirtschaftliche Prozesse und globale Entwicklungen mit.

Weitere Informationen zur Arbeit des BME e.V.