EU-Förderung

Willkommen bei der EU-Kontaktstelle für öffentliche Beschaffung von Innovationen

Als Partner des BME e.V. im Projekt KOINNO bieten Ihnen die ZENIT GmbH und der DLR Projektträger Informationen und Beratung aus erster Hand. Die EU-Kontaktstelle informiert über Fördermöglichkeiten und berät potenzielle Antragsteller bei der Entwicklung und Einreichung ihrer Projektanträge.

Nach erfolgreicher Antragstellung können die deutschen Partner in EU-Projekten auch Unterstützungsleistungen im Projektmanagement nutzen.

Weitere Informationen in der Broschüre der EU-Kontaktstelle

Warum innovationsorientierte öffentliche Beschaffung?

Das Potenzial der Innovationsnachfrage durch eine innovationsorientierte öffentliche Beschaffung ist sehr hoch. In der EU liegen die jährlichen Ausgaben in der öffentlichen Beschaffung bei ca. 17 bis 19 % des BIP. Der deutsche Anteil liegt mit geschätzten 350 Mrd. Euro jährlichem Beschaffungsvolumen leicht darunter, bei ca. 10 bis 15 %.

Wenn es gelingt, nur ein Prozent des Beschaffungsvolumens für neue Produkte und/oder Dienstleistungen zu verwenden, wäre in Deutschland ein Innovationsimpuls von 3 Mrd. Euro verfügbar. Das ist mehr als Bund und Länder jährlich an Fördergeldern für Forschung und Innovation (FuI) den Unternehmen bereitstellen (ca. 2,1 Mrd. Euro).

Hier erfahren Sie, welche Fördermöglichkeiten die EU bietet.

Videos mit Beispielprojekten