Navigation

Veranstaltung 09.09.2019, Düsseldorf

KOINNO-Seminar Verhandlungsverfahren: Rechts-Know-How für öffentliche Auftraggeber

  • 09.09.2019
    09:00 bis 17:00

  • Mercure City Nord, Nördlicher Zubringer 7, 40470 Düsseldorf

Das Verhandlungsverfahren und die freihändige Vergabe stellen öffentliche Beschaffer und Vergabestellen vor die Herausforderung, sich auf ungewohntem Terrain zu beweisen. Im Gegensatz zu normalen Vergabeverfahren sind hier die Vertragsinhalte frei verhandelbar. Im Zuge der Vergaberechtsreform 2016 hat das Verhandlungsverfahren erhebliche Veränderungen erfahren. Der Verordnungsgeber hat die Anforderungen präzisiert, stärker strukturiert und insgesamt erweitert.

Was bei der rechtskonformen Durchführung eines Verhandlungsverfahrens zu beachten ist, erfahren die Teilnehmer mittels Fachvorträgen, Diskussionsrunden und anhand von Praxisbeispielen in diesem Seminar.

Zielgruppe: Öffentliche Auftraggeber, Sektorenauftraggeber und andere zur Ausschreibung verpflichtete Einrichtungen und Unternehmen; Mitarbeiter aus Abteilungen, die mit dem Einkauf bzw. der Beschaffung betraut sind und Verhandlungsverfahren durchführen.

Inhalte:

  • Vergaberechtlicher Hintergrund
  • Verhandlungsverfahren und freihändige Vergabe
  • Gestaltung und Ablauf des Verhandlungsverfahrens
  • Vorbereitung der Verhandlung aus rechtlicher Sicht
  • Wichtige Entscheidungen und aktuelle Rechtsprechung zum Verhandlungsverfahren

 

Anmeldung:

Das Seminar ist bereit ausgebucht, jedoch können Sie sich gerne auf die Warteliste setzen lassen.

Verbindliche Anmeldungen für die Veranstaltung sind erforderlich und werden nach der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Diese Veranstaltung wird für öffentliche Auftraggeber kostenfrei zur Verfügung gestellt werden.

Eine Anmeldung kann mit einer Nachricht an anmeldung(at)koinno-bmwi.de erfolgen.

Bei Fragen zu Ihrer Anmeldung wenden Sie sich bitte an Peter Schlösser, Tel. +49 6196/58 28-104 oder peter.schloesser(at)bme.de

Für inhaltliche Fragen zum Seminar steht Ihnen Anna Riedl telefonisch unter +49 6196/58 28-253 zur Verfügung.

Aufgrund des Förderauftrages des BMWi können wir Ihnen die Seminare und Veranstaltungen kostenfrei zur Verfügung stellen.