Die Dataport AöR wurde in ihrer Funktion als zentrale IT-Beschaffungsstelle von ihren Trägerländern Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein beauftragt, einen neuen Rahmenvertrag über IT-Hardware und hardwarenahe Dienstleistungen abzuschließen. In einem Pilotprojekt sollte dabei auch der Berücksichtigung von Sozialstandards eine signifikante Bedeutung bei der Vergabeentscheidung eingeräumt werden– das stellte ein Novum im Zusammenhang mit dem Einkauf von Hardware dar.