Leistungsangebot

Beratung, Begleitung und mehr

 

Bereits seit 2012 bietet die ZENIT GmbH öffentlichen Beschaffern aus NRW eine intensive Begleitung bei der Beantragung von EU-Fördermitteln für innovative Beschaffungsprojekte. Aus neun Antragsberatungen sind fünf erfolgreiche EU-Projekte hervorgegangen. Dazu gehören auch die unter Praxisbeispielen benannten Projekte THALEA und STARS.

Anfang 2017 wurde ZENIT zur Deutschland-weiten EU-Kontaktstelle für die öffentliche Beschaffung von Innovationen ernannt. In KOINNO führt die ZENIT GmbH die erfolgreichen Informations- und Beratungsangebote für innovative öffentliche Beschaffer fort, die sich an folgende Zielgruppen wenden:

  • Öffentliche Institutionen – sie bilden das Kernteam des EU-Projektes als Einkaufskonsortium
  • Forschungseinrichtungen – sie unterstützen das Einkaufskonsortium bei der Beurteilung der technischen Machbarkeit und Marktanalyse
  • Unternehmen und Forschungseinrichtungen – sind Auftragnehmer des Einkaufskonsortiums zur Durchführung der F&E-Arbeiten im PCP-Projekt bzw. zum Angebot innovativer Produkte und Lösungen im PPI-Projekt

 

Die Leistungen im Einzelnen:

Information

Sie erreichen uns via Telefon (0208 3000 440) und E-Mail (koinno(at)zenit.de) oder auf unseren Informationsveranstaltungen.

Über unseren Newsletter halten wir Sie stets auf dem Laufenden über aktuelle Ausschreibungen, Aktivitäten der EU Kommission und des Bundes, Veranstaltungen sowie Partnergesuche.
Zur Registrierung senden Sie uns einfach eine kurze E-Mail mit Ihren Kontaktdaten.

Beratung

Wir beraten Sie individuell!

Wir schätzen Ihre Projektideen ein und geben Ihnen Empfehlungen, wie Ihr Vorhaben gefördert werden kann.

Begleitung

Wir unterstützen Sie aktiv bei der Antragserstellung durch Coaching und Antragscheck.

Partnervermittlung

Einerseits vermitteln wir öffentliche Institutionen in sich neubildende Konsortien für EU-Projekte oder helfen bei der Identifizierung von noch fehlenden Partnern.

Andererseits bieten wir Unternehmen und Forschungseinrichtungen Zugang zu laufenden EU-Projekten. Damit sie F&E-Leistungen im Auftrag des Beschaffer-Konsortiums werden können oder diesem ihre innovativen Produkte oder Lösungen zum Kauf anbieten können.